Stadtführung mit Schauspiel - Tatort München  
© Ina Bergmann - Weis(s)er Stadtvogel

Stadtführung mit Schauspiel - Tatort München

 

Erleben Sie spektakuläre Kriminalfälle aus der Münchner Geschichte: Adele Spitzeder und den Münzräubern ist nicht zu trauen! Sie erfahren spannende Details der Mordfälle Walter Sedlmayr und Rudolph Moshammer, erleben einen bizarren Banküberfall und treffen auf die Lebedame Vera Brühne.

 

  • Wann:
  • ganzjährig

    jeden Donnerstag 20:00 Uhr


  • Treffpunkt:
  • Polizeipräsidium - Ettstraße 2


  • Karten:
  • am Treffpunkt


  • Dauer:
  • 1,5 – 2 Stunden


  • Preise:
  • Erwachsene 24,-  €
    Rentner/ Studenten 23,-  €
    Kinder (6 - 14 J.) 12,-  €
    inkl. MwSt.

  • Anmeldung:
Datum Gesamteindruck Stadtführer Schauspiel
Mehr anzeigen
16.09.2016

 

 

 

16.09.2016

 

sehr informativ, gute Gesamtchoreographie,

 

hat eine sehr angenehme, entspannte Atmosphäre hergestellt, humorvoll und spontan, trotz des teilweise erheblichen Lärmpegels klar verständlich

 

schlüpften nahtlos in alle Rollen und spielten intensiv und leidenschaftlich

05.09.2016

 

Habe über Internet reserviert und fand es sehr praktisch am Anfang der Führung zu bezahlen. Hat super geklappt.

 

Alex, Fr. Krug hat uns Kompetent und mit Humor durch die Stadt geführt. Interessantes und Neues zu alten Fällen haben die 2 Stunden Führung wie im Flug vergehen lassen. Vielen Dank

 

Die Schauspieler haben gekonnt und einfühlsam die Situation dargestellt. Vielen Dank

28.08.2016

 

Die Broschüre und Werbung hat mehr versprochen ( mit Schauspiel!) als geboten wurde. Es waren unserem Dafürhalten nur kurze Dialoge und haben nicht die prominenten Mordfälle einbezogen, die wir erwartet hätten. U.a. war Vera Brühne nicht schwarzhaarig, sondern blond. Wäre mit einer Perücke leicht abzuhelfen.

 

Die Stadtführerin weicht öfters zu sehr vom Thema ab

 

Für uns waren das Laien-Theater-Spieler und keine Schauspieler.

26.08.2016

 

Die Führung war sehr gut. Hat viel Spaß gemacht. Die Teilnehmerzahl war zu hoch ca. 25-30 Personen.

 

Frau Steiner ist eine sehr kompetente Führerin und man hat den Eindruck gewonnen, dass sie auch Spaß an dieser Arbeit hat.

 

Sehr gut. Vera Brühne ist allerdings blond gewesen. Das mit einem Augenzwinkern angemerkt.