Zu Hofe mit der Zofe in Schloss Nymphenburg  
© Harry Neumaier - Tourismusamt München

Zu Hofe mit der Kammerzofe - Schloss Nymphenburg

 

Informationen aus erster Hand: Kammerzofe Marie Louise oder Kammerdiener Franzl nutzen die Abwesenheit ihrer Herrschaft zu einer privaten Führung. Sie echauffieren sich ob der vielen Intrigen am Hofe und schwärmen von Essgewohnheiten und Zeremonien. Die Damen erlernen mit Eleganz den Hofknicks während die Herren in der höfischen Verbeugung unterwiesen werden. 

 

  • Wann:
  • ganzjährig

    jeden Sonntag 11:00 Uhr


  • Treffpunkt:
  • Schloss Nymphenburg - an der Kasse


  • Karten:
  • bei der Zofe


  • Dauer:
  • 1,5 – 2 Stunden


  • Hinweis:
  • zzgl. Eintritt Schloss Nymphenburg von 6,- €

    Jugendliche unter 18 J. haben freien Eintritt ins Schloss


  • Preise:
  • Erwachsene 16,-  €
    Rentner/ Studenten 15,-  €
    Kinder (6 - 14 J.) 8,-  €
    inkl. MwSt.

  • Anmeldung:
Datum Gesamteindruck
Mehr anzeigen
21.06.2016

 

Wir hatten einen sehr schönen und kurzweiligen Vormittag. Frau Sauter oder besser gesagt Florentine hat uns auf eine ganz besondere Weise das Schloss Nymphenburg näher gebracht. Super! Nochmals ein Lob!

20.06.2016

 

Hallo Nicole! Hatten bei unserer Anreise zum Schloß ein sauwetter.........aber die Führung von Nicole war anschließend Zauberhaft und nett ,da ich meine Kindheit in Nymphenburg verleben durfte War es um so schöner. Danke für die tolle Führung werde es weiter empfehlen. Nicole hat es gut gemacht mit lieben grüßen Die 4 aus Bayern................

13.06.2016

 

06.06.2016

 

Ein gelungener und weiter zu empfehlender Vormittag mit einer witzigen, viel wissenden Zofe

30.05.2016

 

Sehr kurzweilige und ebenso informative Führung! Wir haben Tränen gelacht über die altertümliche Sprache und die Situationskomik der "Zofe". Schon beim Kartenverkauf ist Frau Hartmann-Merx in ihre Rolle geschlüpft und hat von da an immer wieder einzelne Teilnehmer der Führung einbezogen. Bei allem Spaß waren wir uns nach der Führung einig, dass wir auch eine Menge Interessantes über die Bewohner von Schloss Nymphenburg und deren Leben erfahren haben. Und das sicherlich lebendiger und eingängiger als es z.B. über eine Audioführung möglich gewesen wäre.