Wiesn Genusstour

– Manfred Schauer

Auf geht´s zur Wiesn-Genusstour! Zusammen mit den Wirten der kleinen Wiesnzelte gibt es dieses Jahr zum ersten Mal die Wiesn-Genusstour. Wir lassen uns in drei ausgewählten Wiesnzelten kulinarisch verwöhnen, bekommen Insiderwissen aus erster Hand und blicken hinter die Kulissen. Zum Abschluss heißt es dann wieder Auf geht´s beim Schichtl mit seiner ganz besonderen Show. 

 

Eine kultige Tour mit vielen spannenden Infos und Hintergründen zu historischen und aktuellen Fahrgeschäften, Wiesenritualen, Wiesenpersönlichkeiten und und und    

     

– www.kleine-wiesnzelte.de

Wie verläuft unsere Strecke und in welche Zelte geht es? 

Da wir verschiedene Partner haben, wechseln wir oftmals ab, sodass die im Plan rot skizzierte Strecke nur EIN Beispiel ist. Auch die Reihenfolge variiert. Unsere Tage und Uhrzeiten sind so gewählt, dass wir gemütlich überall hin kommen. Zudem gehen wir in einer kleinen Gruppe, damit wir uns überall gut bewegen können. In den Zelten haben wir überall reservierte Plätze an Stehtischen. Wir freuen uns, dass dann auch der jeweilige Wirt kurz für uns Zeit hat.     

Die Hühner und Entenbraterei Ammer ist seit 1885 auf der Wiesn und damit das zweitälteste Wiesnzelt überhaupt. Ein kleines gemütliches Zelt mit 450 Sitzplätzen. Die Familie Schmidbauer kann sich die Brauerei aussuchen, da das Zelt keine Brauereibindung hat. Getrunken wird seit Jahren Augustiner und zwar aus dem Holzfass. Das Holzfasslager und wie das Ganze funktioniert dürfen wir uns direkt hinter dem Ausschank anschauen. Die zweite große Besonderheit ist die hervorragende BIO Qualität, die man schmeckt. Warum Bio? Weil der Wirt Josef Schmidbauer endlich wieder Hendl essen wollte, die so schmecken wie sie ihm schon als Kind am besten geschmeckt haben. Schauen Sie sich das Bild mal genauer an - Was für ein Pracht-Hendl!     

Viele haben das Bodo´s gar nicht auf dem Schirm: Bussi Bussi mit Cocktails und Schampus am Abend und tagsüber bis gegen 17:00 Uhr ein klassisch-gemütliches Cafézelt. Der Burkhof-Café wird in Sauerlach geröstet und die Kuchen kommen täglich frisch aus Pöcking am Starnberger See. Nur fesche Kellnerinnen in herrlichem rot. Jungs arbeiten nur an der Cocktailbar. Wenn die großen Zelte schon zu machen, hat das Bodo´s noch eine knappe Stunde auf. Da kommt dann gern nochmal ein Schwung neuer Gäste.     

In der Münchner Knödelei gibt es Knödelspazialitäten bester Qualität. Die 125.000 Knödel werden allesamt hand- und hausgemacht im Wirtshaus in der Au. Auch dieses Jahr gibt´s wieder einen WIRDÜRFENESNOCHNICHTVERRATEN Knödel. Dazu den Wadlbeisser - ein bayerischer Krafttrunk auf Kräuterbasis mit vitalisierender Wirkung. Nach 8 Jahren erfolgloser Bewerbung seit 2002 auf der ersten Wiesn mit Schnee und ohne Heizung. Damals halfen dann wohl nur recht viele heiße Knödel. Der Wirt Forian Oberndorfer erzählt er lerne jedes Jahr dazu und hat seither auch nie mehr die Heizung vergessen.   

 

Wir sind Wiesnfans und freuen uns auf Ihren Besuch!