Die Macht der Liebe

Kurzer Spaziergang über den Viktualienmarkt im Rahmen der Viktualienmarkt-Probiertour durch München – © Werner_Boehm - Tourismusamt München

Unsere beliebte Stadtführung dreht sich rund um das Thema Liebe. Entdecken Sie mit uns die romantischsten und tragischsten Liebesgeschichten und die besten Liebesbräuche. Eine Führung für Verliebte und solche, die es noch werden wollen. 

Wir hören von der wohl bekanntesten Liebesgeschichte aller Zeiten, von glücklichen und unglücklichen Liebschaften, von ungleichen Paaren, von Liebesritualien und Fruchtbarkeitsbräuchen. Nicht nur für angehende Eheleute und Junggesellinnen eine aufschlussreiche und unterhaltsame Führung! 

Löwenschnauze bei unserer Stadtführung durch München zum Thema Die Macht der Liebe – © Heinz Taubmann - Weis(s)er Stadtvogel

Unsere Stadtführung beginnt am Alten Rathaus an der Statue der Julia. Die wohl berühmteste Liebesgeschichte der Welt "Romeo und Julia" von William Shakespeare hat auch in München seine Spuren hinterlassen. Unsere Münchner Julia ist ein Geschenk unserer Partnerstadt Verona und wartet darauf, dass Liebeshungrige sie mit Blumen schmücken. Die Belohnung ist natürlich das große Liebesglück.

Weiter geht es bei dieser Stadtführung zum Viktualienmarkt. Der Maibaum überragt hier alle Stände und galt ursprünglich als Fruchtbarkeitssymbol! Auch unter den Standlern am Markt haben sich so einige Paare gefunden. Eins der ungleichsten Paare ist sicherlich die Bäckerliesl, die seit über 50 Jahren mit Ihrem 23-jüngeren Mann verheiratet ist. Das Geheimnis der bereits über 90-jährigen Marktfrau? Wir verraten es Ihnen. 

Glockenspiel bei der Themenführung die Macht der Liebe in München – © Heinz Taubmann - Weis(s)er Stadtvogel

Im Alten Peter gibt es mit der heiligen Munditia eine Schutzpatronin der Liebe zu bewundern und am Marienplatz feiern Wilhelm V. und Renata von Lothringen immer noch täglich ihre Liebe. Die Hochzeit der beiden ist im Glockenspiel am Neuen Rathaus verewigt. 

Unsere Stadtführung geleitet uns weiter in den Alten Hof. Der Erbauer, Ludwig der Strenge, hat seinen Namen nicht von ungefähr, war er doch so eifersüchtig, dass seine erste Ehe kein gutes Ende nahm. 

Weiter geht es zum Platzl. Natürlich könnte man hier auch die Liebe zum Bier im Hofbräuhaus thematisieren. Spannender ist aber sicher das Thema der käuflichen Liebe, war doch hier eins das Münchner Rotlichtmilieu angesiedelt. 

Löwenschnauze bei unserer Stadtführung durch München zum Thema Die Macht der Liebe – © Heinz Taubmann - Weis(s)er Stadtvogel

Schließlich gelangen wir zu den Bronzelöwen in der Residenzstraße. Vielleicht kennen Sie den Brauch bereits: Wenn Sie die Schnauzen ganz kräftig rubbeln, können Sie zu Glück und Reichtum erlangen. Der Brauch rührt von der verzehrenden Liebe von König Ludwig I. zu Lola Montez, einer "spanischen" Tänzerin, die eigentlich aus Irland kam. Die unglückliche Liebschaft war auch der Grund seiner Abdankung im Jahre 1848.

Gleich gegenüber erstrahlt die Theatinerkirche in ihrem barocken Glanz. Sie wurde vom Kurfürsten Ferdinand Maria und seiner Frau Henriette Adelaide errichtet, aus Dankbarkeit über die Geburt Ihres Sohnes. Unser Stadtführer erzählt die spannende Geschichte ihrer Ehe. 

Diese und noch viel mehr Liebesgeschichten warten darauf bei dieser Stadtführung von Ihnen entdeckt zu werden! 

Leistungen:

+ kompetenter und kurzweiliger Stadtführer für 1,5 - 2 Stunden

Kosten:
Gruppenpauschale 160,- €

Preise inkl. MwSt.