Kulinarischer Nachtwächter  
© Heinz Taubmann - Weis(s)er Stadtvogel

Kulinarischer Nachtwächter

 

Nach der Begrüßung gibt es ein zünftiges Nachtwächtermahl in einem urigen Wirtshaus. Gut gestärkt gilt es dann, die Gassen der Stadt von Unehrenhaften frei zu halten. Der Nachtwächter erzählt von seinen jahrhundertealten Erlebnissen. Am Ende der Nachtwächterrunde kehren wir zum zweiten Mal ein. Nach einem Betthuperl und einem Schlummertrunk geleitet die Stimme des Nachtwächters einen jeden sicher nach Hause:
Hört Ihr Leut, Ihr seid geborgen, geht nach Haus, seid ohne Sorgen... 

 

  • Wann:
  • ganzjährig

    Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag

    20:00 Uhr


  • Treffpunkt:
  • Mariensäule auf dem Marienplatz


  • Karten:
  • beim Nachtwächter


  • Dauer:
  • ca. 3 Stunden


  • Hinweis:
  • 1. Einkehr: Nachtwächtermahl + 1 Getränk

    2. Einkehr: Betthupferl + Schlummertrunk


  • Preise:
  • Erwachsene 44,-  €
    Rentner/ Studenten 44,-  €
    Kinder (6 - 14 J.) 44,-  €
    inkl. MwSt.

  • Anmeldung:
Datum Gesamteindruck Stadtführer Kulinarik
Mehr anzeigen
30.08.2016

 

Sehr prompt und genau

 

War witzig mit neuen geschichtlichen Erkenntnissen, gut gemacht.

 

Gutes Essen, ausreichend zu trinken.

30.08.2016

 

 

 

30.08.2016

 

Schnelle unkomplizierte Anmeldung möglich. Ausreichend Termine werden angeboten

 

Nett und freundlich. Schafft es, dass sich die Leute in die damalige Zeit versetzten können und ergänzt dies durch interessante Erzählungen und Erläuterungen

 

29.08.2016

 

hat mir sehr gut gefallen. Nette Gruppe. Würde ich weiterempfehlen.

 

Sehr unterhaltsame Führung. Nicht zu trocken und interessante Details. Sie wirkte am Anfang etwas unorganisiert (Anmeldungen einsammeln, Gruppe zusammen finden), dann nicht mehr.

 

Das Essen war sehr gut, die Portion fast ein bisschen gross.

29.08.2016

 

Gut organisiert, alles in Ordnung, bis auf die Kulinarik, siehe unten. Ich würde diese Kombination nicht mehr wählen und auch niemandem empfehlen.

 

Witzig, kompetent, nett, alles bestens.

 

Ich habe ein vegetarisches Essen gewählt. Das waren frittierte Zucchini (drei oder vier Stück), gebettet auf Nudeln mit Tomatensoße - das ist eine völlig unmögliche Kombination, so etwas serviert man mit Salat, aber nicht mit Nudeln. Die Nudelsauce war süß und die Nudeln waren zu weich und ich habe Magenprobleme bekommen von diesem Essen. Die Nachspeise war eine wenig spektakuläre Schokotorte, so etwas kann man um diese späte Zeit nicht mehr essen - und auf die Getränke (nach der Führung) mussten wir an unserem Tisch fast eine halbe Stunde warten - es waren außer uns kaum noch Gäste im Lokal, aber der Ober war völlig überfordert und unsere reizende Stadtführerin konnte uns leider auch nicht retten. Ich hatte Freunde eingeladen zu dieser Führung und mir war das ziemlich peinlich... Fazit: Stadtführung mit Ihrer Organisation jederzeit wieder, aber ohne Kulinarik, und die Ratsstube sieht mich nie wieder.