Mit dem Nachtwächter unterwegs 
© Heinz Taubmann - Weis(s)er Stadtvogel

Mit dem Nachtwächter unterwegs

 

Wenn die Bürger von Ehre schlafen gehen, schlägt die Stunde der Nachtwächter. Im flackernden Licht der rußigen Laterne werden alte Legenden lebendig. Der Nachtwächter kennt alle Schleichwege und Winkel der Stadt. Mit Hellebarde und wehendem Mantel weist er den rechten Weg im Dunkel der Nacht.

 

  • Wann:
  • ganzjährig

    täglich 21:00 Uhr


  • Treffpunkt:
  • Mariensäule auf dem Marienplatz


  • Karten:
  • am Treffpunkt


  • Dauer:
  • 1,5 – 2 Stunden


  • Preise:
  • Erwachsene 16,-  €
    Rentner/ Studenten 15,-  €
    Kinder (6 - 14 J.) 8,-  €
    inkl. MwSt.

  •  
  • Wünschen Sie ein Online-Ticket?
    Erwachsene:
    Rentner/ Studenten:
    Kinder (6 - 14 J.):

Datum Gesamteindruck
Mehr anzeigen
01.03.2015

 

Wir waren schon mehrmals dabei und auch dieses Mal hat es uns wieder sehr gut gefallen. Der Führer hat die Tour äußerst unterhaltsam gestaltet Danke sehr!

01.03.2015

 

Sibylle hat zu Beginn etwas zu leise gesprochen, dadurch haben wir sie in den belebteren Ecken teilweise nicht gut verstanden. Gegen Mitte der Führung wurde es wesentlich besser. Alles in allem war es eine schöne Führung. Dies war meine dritte Nachtwächterführung und jede Tour beinhaltete neue Informationen. Das macht es interessanter und lohnenswert, mehr als einmal eine Tour zu machen. Schön wäre aber, wenn es für jede Tour eine Art "Grundinhalt" gäbe, der immer vermittelt wird. Dadurch hätten auch Besucher von außerhalb, die die Tour womöglich nur einmal mitmachen, teilweise womöglich mehr von einer Nachtwächterführung.

01.03.2015

 

Obwohl ich aus München komme, habe ich echt was dazugelernt. Trotz schlechten Wetters hat Herr Wehlmann die Führung perfekt gemeistert und es hat sehr viel Spaß gemacht.

01.03.2015

 

Gute Strecke und sympatische Führung. Ich fand es war auf jeden Fall sein Geld wert und ich habe Ecken von München gesehen, die ich so nicht gefunden oder wahrgenommen hätte. Ich glaube unsere Runde war nicht ganz einfach und nicht jeder Witz hat gefruchtet - was ich einfach mal dem Regen zuschreiben würde. Allerdings fand ich es teilweise sehr schwierig den Erzählungen zu folgen. Zum einen war der Aufbau der Führung - aus verständlichen Gründen - Ortlich bestimmt und nicht Zeitlich. Dadurch war es schwierig alle Ergeinisse Zeitlich zu verorten. Vielleicht wäre hier ein Handout mit Zeitlichem Verlauf / einem Zeitstrahl hilfreich. Zum anderen habe ich, als nicht-Bayer, offenbar in der Schule nicht viel über Könige und Kaiser mitbekommen und es wurden hier doch ein paar Namen voraus gesetzt. Dass die Könighäuser alle ihre Kinder alle gleich nennen ist der Führung sicher nicht vorzuwerfen, macht es aber um so schwerer die erzählten Ereignisse einem bestimmten zu zuordnen. Da helfen die Spitznamen sehr. Vielleicht sollte der Nachtwächter auch mal ein Pfefferminz dabei haben ;-)

01.03.2015

 

Es hat uns großartig gefallen und viel Spaß gemacht! Wir werden auf jeden Fall nochmal eine Führung mitmachen. Es war informativ und witzig. Vielleicht können Sie bei so kaltem Wetter, einen warmen Met oder Tee o.ä verteilen. Ansonsten haben wir keine Anmerkungen zu machen. Bis bald. M.Hangl