Die Münchner Altstadtführung

Panorama mit Frauenkirche bei unserer Führung durch die Münchner Altstadt – © A_Mueller - Tourismusamt München

Wir zeigen Ihnen bei dieser Tour die schönsten Orte der Münchner Altstadt und erzählen Ihnen spannende Geschichten. Eine kurzweilige Führung für Münchner und Gäste. 

Treffpunkt unserer Tour durch die Münchner Altstadt ist die Mariensäule auf dem Marienplatz. Da unsere Stadtführer sich bestens in der Altstadt auskennen und ihre Tour je nach Lust und Laune gestalten können, gibt es keine für alle verbindliche Route. Die nachstehende Beschreibung ist nur eine von vielen Touren, die es zu entdecken gibt. 

Am Marienplatz, dem ehemaligen Marktplatz und zentralsten Punkt Münchens, fing alles an. Hier beginnen wir unsere Spurensuche über München als Markt an der alten Salzstraße bis hin zur heutigen Metropole. Wir erfahren auch warum die Münchner gleich zwei Rathäuser haben. Und warum sieht das Neue Rathaus älter aus als das Alte Rathaus?  Nachdem wir diese Rätsel aufgeklärt haben, machen wir uns auf den Weg durch die Stadt.

Der Viktualienmarkt in München mit dem Alten Peter im Hintergrund bei unserer Stadtführung – © L._Kaster - Tourismusamt München

Es geht weiter zur ältesten Kirche der Stadt, St. Peter, die im Volksmund liebevoll Alter Peter genannt wird.  Die Kirche auf dem Petersbergl ist im 2. Weltkrieg fast komplett zerstört werden, konnte aber mit Hilfe eines besonderen Einfalls wieder aufgebaut werden. Was die Verkehrsnachrichten auf Bayern 3 damit zu tun haben? Wir verraten es Ihnen.  

Wir verlassen das Petersberl wieder und stehen schon gleich am größten Freiluftmarkt Deutschlands, dem Viktualienmarkt. Unser Stadtführer hat neben der Entstehungsgeschichte und allerlei aktuellen Infos natürlich auch wertvolle Tipps parat. Wo gibt es die besten Brezn und wo die beste Weißwurst? Nachdem wir die besondere Atmosphäre des Marktes genossen haben, geht es weiter Richtung Alter Hof. Auf dem Weg passieren wir noch das alte Stadtschreiberhaus, das sich durch echte "Münchner Ohrwaschl" auszeichnet, eine typische Bauform des Mittelalters. 

Das Hofbräuhaus in München auf unserer Stadtführung – © Friedrich_Mueller - Tourismusamt München

Im Alten Hof, der ersten Residenz der Wittelsbacher, erfahren wir wie der Affenturm zu seinem Namen kam. Ein Affe, eigentlich zur Belustigung der Hofgesellschaft gedacht, entführte den kleinen Thronfolger aus seiner Kinderwiege und kletterte mit dem Kind im Arm auf die Turmspitze. Hören Sie selbst wie die Geschichte ausging.

Im Alten Hof fand auch das Hofbräuhaus seine Anfänge. Unsere Führung geht weiter zum Platzl, wo wir das heutige Hofbräuhaus nicht nur als Touristenhochburg, sondern vor allem auch als gemütlichen Treffpunkt für Trachter und Stammtischler kennen lernen. Wir dürfen sogar einen Blick auf die Maßkrüge der Stammgäste werfen, die gut verschlossen in sogenannten Maßkrugtresoren weilen. 

Über die teuerste Einkaufsmeile der Stadt, die Maximilianstraße, gelangen wir zur Oper auf den Max-Joseph-Platz.

Odeonsplatz mit Theatinerkirche in München – © Werner_Boehm - Tourismusamt München

Wir spazieren gemütlich weiter die Münchner Residenz entlang und gelangen schließlich zum Odeonsplatz. Hier bewundern wir die Theatinerkirche und hören ihre unglaubliche Entstehungsgeschichte. Das Kurfürstenpaar zu München ließ die Kirche aus Dankbarkeit über ihren Nachwuchs bauen und bediente sich dabei eines italienisches Vorbildes. Auch die Feldherrnhalle ist eine Kopie nach italienischem Modell. Vielleicht kennen Sie das Original ja bereits?

Am Ende unserer Tour streicheln wir noch die Löwenschnauzen an der Residenz und holen uns so noch eine extra Portion Glück ab.

Wann:

ganzjährig 

täglich 10:30 + 13:00 + 15:00 Uhr

Treffpunkt:

Mariensäule auf dem Marienplatz 

Karten:

am Treffpunkt

Wie:

zu Fuß

Dauer:

1,5 – 2 Stunden

Kosten:
Erwachsene 12,- €
Rentner/Studenten 11,- €
Kinder (6 - 14 J.) 6,- €

Preise inkl. MwSt.

Anmeldung:
nicht erforderlich
Online buchen:
Tour durch die Münchner Altstadt
Auswahl der Führung
Tour durch die Münchner Altstadt
Karte zur Führung