Zu Hofe mit der Zofe - Schloss Nymphenburg

Führung mit der Kammerzofe durch Schloss Nymphenburg

Informationen aus erster Hand: Kammerzofe Marie Louise oder Kammerdiener Franzl nutzen die Abwesenheit ihrer Herrschaft zu einer privaten Führung. Sie echauffieren sich ob der vielen Intrigen am Hofe und schwärmen von Essgewohnheiten und Zeremonien. Die Damen erlernen mit Eleganz den Hofknicks während die Herren in der höfischen Verbeugung unterwiesen werden. 

Weiterlesen
Wann:

ganzjährig

jeden Sonntag 11:00 Uhr

Treffpunkt:

Schloss Nymphenburg - an der Kasse

Karten:

bei der Zofe

Dauer:

1,5 – 2 Stunden

Hinweis:

zzgl. Eintritt Schloss Nymphenburg von 6,- €

Jugendliche unter 18 J. haben freien Eintritt ins Schloss

Kosten:
Erwachsene 16,- €
Rentner/Studenten 15,- €
Kinder (6 - 14 J.) 8,- €

Preise inkl. MwSt.

Anmeldung:
Zu Hofe mit der Zofe - Schloss Nymphenburg
 
Datum
Uhrzeit
So 20.08.2017 11:00 Uhr
So 27.08.2017 11:00 Uhr
So 03.09.2017 11:00 Uhr
So 10.09.2017 11:00 Uhr
So 17.09.2017 11:00 Uhr
So 24.09.2017 11:00 Uhr
So 01.10.2017 11:00 Uhr
So 08.10.2017 11:00 Uhr
So 15.10.2017 11:00 Uhr
So 22.10.2017 11:00 Uhr
So 29.10.2017 11:00 Uhr
So 05.11.2017 11:00 Uhr
So 12.11.2017 11:00 Uhr
So 19.11.2017 11:00 Uhr
So 26.11.2017 11:00 Uhr
So 03.12.2017 11:00 Uhr
So 10.12.2017 11:00 Uhr
So 17.12.2017 11:00 Uhr

Für diesen Termin anmelden

Kundenbewertungen
Datum
Gesamteindruck
Mo, 14.08.2017

Gesamteindruck

Die Geschichten hinter der Geschichte! Mit viel Humor und Schauspiel Interesse an vergangene Zeiten geweckt. Selbst unsere Kinder haben 2 Stunden lang gespannt den lustigen Geschichten gehorcht und viel Wissen behalten. Danke, ein Erlebnis für die ganze Familie und mit Sicherheit nicht das letzte Mal!

Mo, 31.07.2017

Gesamteindruck

Heute haben wir im Schloss Nymphenburg die Führung: "Zu Hofe mit der Zofe!" mitgemacht. Ehrlich gesagt waren wir mehr als irritiert. Mit Verlaub - ich bin gebürtige Münchnerin - aber so ein hysterisches Dauergeschrei habe ich schon lange nicht mehr gehört und das auf zwei Stunden. Nicht nur wir (meinereiner und Gaststudentin aus Kroatien) waren entnervt auch andere Gäste. Der Hammer war allerdings, dass besagte Dame mit Kindern nicht gut umgeht. Im Vorfeld möchte ich vermerken, dass es sich nicht um mein Kind handelt, sondern um einen 10-jährigen Bub. Die angebliche Kammerzofe zwickte ihm sofort das "Depperlkasterl" (smartphone), wogegen nichts zu sagen wäre. Aber anschließend hat sie den armen Buam komplett der Lächerlichkeit preisgegeben, indem sie ihn laufend erwähnte und fortwegs durch die Haare fuhr ("könnte man kurzer schneiden ...etc."). Der Bub meinte nur kurz: "Kann ich jetzt nach Hause?" Das wurde komplett ignoriert und unser aller wurde mitgeteilt, dass man ja schon im Vorfeld mitgeteilt hätte, dass es sich nicht um einen Spaziergang handele. Wir haben die Führung nach 1,5 h abgebrochen, da wir nicht mehr aufnahmefähig waren und ob des Verhaltens der "Zofe" absolut irritiert waren. Wie meine Gaststudentin aus Kroatien treffend feststellte: "Der Bub geht nie wieder ins Schloss Nymphenburg!" Wir auch nicht. Mit freundlichen Grüßen Daniela Baumgartner

Mo, 31.07.2017

Gesamteindruck

"Zu Hofe mit der Kammerzofe" war ein unvergessliches Erlebnis! Die Zofe hat es verstanden, die Vergangenheit lebendig werden zu lassen. Sie nahm uns auf eine Zeitreise mit, die sehr informativ - gespickt mit viel Humor, von ihr vorgetragen wurde. Die zwei Stunden gingen wirklich wie im Fluge vorbei und wir konnten uns mit dem geübten Hofknicks bzw. der vollendeten Verbeugung angemessen verabschieden. Es sollte niemand versäumen, sich durch die Zofe in längst vergangene Zeiten zurückversetzen zu lassen. - Danke!!!

Mehr anzeigen
Karte zur Führung