Krimirallye - Mordfall Blieninger

Schatten eines Verbrechers auf unserer Schauspielführung Tatort München – © Heinz Taubmann - Weis(s)er Stadtvogel

Es gilt einen Mordfall zu lösen. München wird zum Tatort. Zweifelhafte Zeugen, verruchte Verdächtige, Alibis, Beweise und Überraschungen warten auf Ihre Ermittlungen. Eine interaktive Krimirallye mit unserem professionellen Stadtvogel-Schauspielteam. 

Der Journalist Franz Blieninger wurde tot aufgefunden. Der Hauptkommissar (unser Rallyeleiter) gibt Ihnen alle bisher bekannten Infos zum Tathergang und zu möglichen Verdächtigen. Für die Beweisführung erhalten Sie Ermittler Sets bestehend aus allen wichtigen Infos, Stiften, Stadtplan und sterile Beweismittelbehälter. Nach dem ersten Breefing machen Sie sich in Ihrem Ermittlerteam auf die Suche nach dem Mörder.

Tatortbegehung bei der Krimirallye in München – © Heinz Taubmann - Weis(s)er Stadtvogel

Sie untersuchen den Tatort, an dem Herr Blieninger aus nächster Nähe erschossen wurde, um Hinweise über den Tathergang und Spuren zu entdecken. Am Tatort hat die Mordkommission bereits Fingerabdrücke einer gewissen Frau Morchel finden können. Wer ist Frau Morchel und was hat Sie mit Franz Blieninger zu tun?

Außerdem wurde am Tatort ein Safeschlüssel gefunden. Der Safeinhalt wurde bereits sichergestellt und Ihnen als Indiz übergeben. Was haben die geheimen Akten im Safe mit dem Mord zu tun? Schauen Sie hier genau hin, um auch nichts zu übersehen. 

An verschiedenen Stellen der Stadt befragen Sie unsere Schauspieler, die Verdächtige oder Zeugen darstellen. 

Treffen Sie Franz Blieningers Ehefrau und seine Geliebte. Handelt es sich hier etwa um einen Mord aus Eifersucht? Oder hat sein Tod etwas mit dem Auftauchen der geheimen Akten zu tun? War hier gar Bestechung und Intrige im Spiel? Eine geheimnisvolle SMS gibt weitere Rätsel auf.

In Franz Blieningers Kalender war außerdem ein mysteriöser Termin eingetragen, den Sie nun für Ihn wahrnehmen. Wen Sie hier wohl treffen?

Glauben Sie nicht alles, was Ihnen erzählt wird und überprüfen Sie die Alibis Ihrer Tatverdächtigen!

Nach 3 Stunden intensiver Ermittlerarbeit treffen Sie den Hauptkommissar wieder sowie alle Verdächtigen. Können Sie den Täter entlarven? Oder liegen Sie etwa ganz falsch? Wer hat Franz Blieninger ermordet?

Wann:

ganzjährig - jeden Samstag 14:00 Uhr 

Treffpunkt:

Polizeipräsidium Ettstr. 2 - 4 

Bezahlung:

Bar vor Ort oder Online-Ticket

Dauer:

3,5 Stunden 

Kosten:
Erwachsene 39,- €
Rentner/Studenten 38,- €
Kinder (6 - 14 J.) 19,- €

Preise inkl. MwSt.

Anmeldung:
Anmeldung erforderlich
Krimirallye - Mordfall Blieninger

Für diesen Termin anmelden

 
Datum
Uhrzeit
Freie Plätze
Kundenbewertungen
Datum
Gesamteindruck
Stadtführer
Schauspiel
Mo, 05.12.2022

Gesamteindruck

Die Idee und Umsetzung ist super gewesen! Was uns leider nicht gefallen hat, war die verfügbare Zeit. Wir würden mindestens eine Stunde zusätzlich für diese Tour einplanen um genug Zeit zu haben sich zwischen den Verhören auch besprechen zu können. Leider war es viel zu stressig und man musste sich doch sehr abhetzen. Besonders für Nicht-Münchner stelle ich es mir noch schwieriger vor.

Stadtführer

Die Aufgaben wurden gut erklärt und man wusste was zu tun ist.

Schauspiel

Wir sind begeistert von den Schauspielern gewesen. Wir hatten riesigen Spaß und fanden uns richtig in der Rolle wieder. Ein riesiges Lob an alle Schauspieler, WEITER SO!!!!

So, 13.11.2022

Gesamteindruck

Alles Outdoor im Stehen in der Kälte ohne Essen und Trinken…Aufgrund des Umgebungslärms waren die Schauspieler teilweise schlecht zu verstehen. Die Informationen zu komplex, der Tatort dürftig und unappetitlich. Die Betreuung schwach. Schwierige Parkplatzsituation. Man hätte also kostenlos einen angenehmeren Nachmittag in München verbringen können. Bisherige Erfahrung mit Krimidinners war besser, da abwechslungs- und actionreicher sowie komfortabler und lustiger. Ärgerlich auch, wenn man einen Gutschein hat und muss dann nachzahlen…Wir hatten aber sehr viel Spaß mit den anderen 2 Paaren im Ermittlerteam

Stadtführer

Eher Unfreundlich, dominant und nicht sehr kundenorientiert

Schauspiel

Teilweise witzig, teilweise übertrieben (weinerliche Rolle), teilweise unangenehm barsch (der Rolle geschuldet). Alles eher schmuddelige, unappetitliche Rollen

Di, 18.10.2022

Gesamteindruck

alles hat funktioniert wie angekündigt, pünktlich

Stadtführer

die Darstellung der Hauptkommissarin war sehr authentisch, man dachte fast sie sei wirklich von der Kripo München

Schauspiel

Mehr anzeigen
Informationen für Gruppen
Karte zur Führung