Krimirallye - Mordfall Blieninger

Schatten eines Verbrechers auf unserer Schauspielführung Tatort München – © Heinz Taubmann - Weis(s)er Stadtvogel

Es gilt einen Mordfall zu lösen. München wird zum Tatort. Zweifelhafte Zeugen, verruchte Verdächtige, Alibis, Beweise und Überraschungen warten auf Ihre Ermittlungen. Eine interaktive Krimirallye mit unserem professionellen Stadtvogel-Schauspielteam. 

Der Journalist Franz Blieninger wurde tot aufgefunden. Der Hauptkommissar (unser Rallyeleiter) gibt Ihnen alle bisher bekannten Infos zum Tathergang und zu möglichen Verdächtigen. Für die Beweisführung erhalten Sie Ermittler Sets bestehend aus allen wichtigen Infos, Stiften, Stadtplan und sterile Beweismittelbehälter. Nach dem ersten Breefing machen Sie sich in Ihrem Ermittlerteam auf die Suche nach dem Mörder.

Tatortbegehung bei der Krimirallye in München – © Heinz Taubmann - Weis(s)er Stadtvogel

Sie untersuchen den Tatort, an dem Herr Blieninger aus nächster Nähe erschossen wurde, um Hinweise über den Tathergang und Spuren zu entdecken. Am Tatort hat die Mordkommission bereits Fingerabdrücke einer gewissen Frau Morchel finden können. Wer ist Frau Morchel und was hat Sie mit Franz Blieninger zu tun?

Außerdem wurde am Tatort ein Safeschlüssel gefunden. Der Safeinhalt wurde bereits sichergestellt und Ihnen als Indiz übergeben. Was haben die geheimen Akten im Safe mit dem Mord zu tun? Schauen Sie hier genau hin, um auch nichts zu übersehen. 

An verschiedenen Stellen der Stadt befragen Sie unsere Schauspieler, die Verdächtige oder Zeugen darstellen. 

Treffen Sie Franz Blieningers Ehefrau und seine Geliebte. Handelt es sich hier etwa um einen Mord aus Eifersucht? Oder hat sein Tod etwas mit dem Auftauchen der geheimen Akten zu tun? War hier gar Bestechung und Intrige im Spiel? Eine geheimnisvolle SMS gibt weitere Rätsel auf.

In Franz Blieningers Kalender war außerdem ein mysteriöser Termin eingetragen, den Sie nun für Ihn wahrnehmen. Wen Sie hier wohl treffen?

Glauben Sie nicht alles, was Ihnen erzählt wird und überprüfen Sie die Alibis Ihrer Tatverdächtigen!

Nach 3 Stunden intensiver Ermittlerarbeit treffen Sie den Hauptkommissar wieder sowie alle Verdächtigen. Können Sie den Täter entlarven? Oder liegen Sie etwa ganz falsch? Wer hat Franz Blieninger ermordet?

Wann:

ganzjährig - jeden Samstag 11:00 und 15:00 Uhr 

Treffpunkt:

Polizeipräsidium Ettstr. 2 - 4 

Karten:

am Treffpunkt 

Dauer:

3 Stunden 

Kosten:
Erwachsene 29,- €
Rentner/Studenten 28,- €

Preise inkl. MwSt.

Anmeldung:
Krimirallye - Mordfall Blieninger
 
Datum
Uhrzeit
Sa 29.09.2018 15:00 Uhr
Sa 06.10.2018 15:00 Uhr
Sa 13.10.2018 15:00 Uhr
Sa 20.10.2018 15:00 Uhr
Sa 27.10.2018 15:00 Uhr
Sa 03.11.2018 15:00 Uhr
Sa 10.11.2018 15:00 Uhr
Sa 17.11.2018 15:00 Uhr
Sa 24.11.2018 15:00 Uhr
Sa 01.12.2018 15:00 Uhr
Sa 01.12.2018 15:00 Uhr
Sa 08.12.2018 15:00 Uhr
Sa 15.12.2018 15:00 Uhr
Sa 22.12.2018 15:00 Uhr
Sa 29.12.2018 15:00 Uhr

Für diesen Termin anmelden

Kundenbewertungen
Datum
Gesamteindruck
Stadtführer
Schauspiel
Mo, 24.09.2018

Gesamteindruck

Es hat und beiden mächtig Spass gemacht. Für einen Krimifan eigentlich ein muss. Allen Akteuren ein dickes Lob. Mehr sag i ned. ⭐⭐⭐⭐⭐

Stadtführer

Schauspiel

So, 09.09.2018

Gesamteindruck

Handlung und die Aufgaben waren sehr gut durchdacht.

Stadtführer

Wunderbare, kompetente und Stimmgewaltige Aufgabenverteilung.

Schauspiel

alle Schauspieler verdienen das höchste Lob, waren einfach Spitze. Spielten ihre Rolle wirklich glaubhaft und man merkte, wie sich diese in den Rollen einlebten.

So, 09.09.2018

Gesamteindruck

Sehr schön organisiert, ein Fall mit vielen Einzelheiten, tollen Schauspielern die bis zur letzten Minute in ihrer Rolle waren Zeitlich ein bisschen knapp aber machbar

Stadtführer

Sehr freundliche sympathisch Art, mir hat auch sehr gefallen das Sie zwischendurch auch einmal angerufen haben um zu fragen wie wir zurechtkommen

Schauspiel

Alle Schauspieler waren sehr gut in ihrer Rolle, die Frau von Hr. Blieninger wirkte noch ein klein wenig unerfahren, aber die Rolle der Witwe die den Tod ihres Mannes erst bei den Ermittlungen erfährt find ich auch ziemlich schwer zu spielen deswegen bleibt die Bewertung bei sehr gut

Mehr anzeigen
Informationen für Gruppen
Karte zur Führung